Mafia XXXVII - Freimaurer in Comcity

Historische Spiele
Benutzer 53 gelöscht

Die fehlenden Ansatzpunkte bzgl Analysen sehe ich nicht so, liegt aber wohl auch daran, dass shirb und ich uns dort gegenseitig Dinge aufzeigen konnten. Daher mag ich es nicht wirklich bewerten. Der Nachtkill von Katzer spielte als Beispiel auch mit rein in die Überlegung TvT... gerade auch im Hinblick auf seinen Tag 2, wo er sich zwingend Katzer genauer anschauen wollte, es dann aber zeitlich nicht geschafft hat. Ich habe mir Katzer dann angeschaut und bin bei moolt als Werwolf gelandet... die Abstimmungen waren weiterhin Thema, mit Blick auf das, was Meezy gleich zu Beginn in den Raum geworfen hat: Bei diesem Setting lieber gar keine Abgrebzung spielen? Ich weiß nicht, wie ich das umgesetzt hätte, wenn ich keinen Partner gehabt hätte, klar, aber die Analysemöglichkeiten sehe ich schon als gegeben an.
Benutzeravatar
Meezy
Consigliere
Beiträge: 260
Registriert: So 24. Mai 2020, 14:52

Während man Feinheiten am Forum verändert könnte man doch schauen, ob man die neue Runde zum kommenden Montag voll bekommt.

@Katzer:
Ich finde die Pfeilfunktion auch toll, aber wie schon in der Runde beschrieben finde ich persönlich es eher mühsam, wenn man zwischen zwei Beiträgen immer hin und her springen muss. Erst recht, wenn der Beitrag, auf den du dich beziehst, nicht mehr auf der gleichen Seite ist.
Benutzeravatar
Meezy
Consigliere
Beiträge: 260
Registriert: So 24. Mai 2020, 14:52

Hahny hat geschrieben: Di 2. Jun 2020, 13:27 Die fehlenden Ansatzpunkte bzgl Analysen sehe ich nicht so, liegt aber wohl auch daran, dass shirb und ich uns dort gegenseitig Dinge aufzeigen konnten. Daher mag ich es nicht wirklich bewerten. Der Nachtkill von Katzer spielte als Beispiel auch mit rein in die Überlegung TvT... gerade auch im Hinblick auf seinen Tag 2, wo er sich zwingend Katzer genauer anschauen wollte, es dann aber zeitlich nicht geschafft hat. Ich habe mir Katzer dann angeschaut und bin bei moolt als Werwolf gelandet... die Abstimmungen waren weiterhin Thema, mit Blick auf das, was Meezy gleich zu Beginn in den Raum geworfen hat: Bei diesem Setting lieber gar keine Abgrebzung spielen? Ich weiß nicht, wie ich das umgesetzt hätte, wenn ich keinen Partner gehabt hätte, klar, aber die Analysemöglichkeiten sehe ich schon als gegeben an.
Klar gibt es Analysemöglichkeiten, aber diese sind bei weitem nicht so stichhaltig wie bei einer Copsuche. Aber vielleicht täusche ich mich auch und in kommenden Runden wird es einfacher. Ich wusste ja nicht mal, ob es für die Bösen im Interesse sei, Katzer als guten Bürger oder möglichen Bösen auszuschalten.
Benutzeravatar
thojacko87
Caporegime
Beiträge: 94
Registriert: Mo 25. Mai 2020, 09:43

Auch mein Beileid an den betroffenen Mitspieler!

Ich bin vom neuen Setting mehr als positiv überrascht. Auch wenn die Bürger am Anfang sehr im Rückstand sind (was noch krasser der Fall wäre, wenn ein Attentäter nicht bei den Bürgern im Team wären), so gleicht sich das im Verlauf der Runde aus, wenn die "Bösen" sich gegenseitig eliminieren müssen und es sich eig. kaum noch leisten können, auf sichere Bürger zu gehen. Das Setting bietet extrem viele taktische Möglichkeiten, bin regelrecht begeistert (Lob an die Planer hier). Was ich besonders toll finde, das ist, dass viele Spieler eine Sonderrolle haben - das motiviert viele, zum Beispiel mich, immer besonders.

Kurz zu meiner Aktion an Tag 1:
Ich glaube, die Idee war echt prima, die Durchführung gegen Ende hin dann leider total mangelhaft. Leider habe ich Richard überhaupt nicht geglaubt und das Problem war wie folgt:
Richard hat geschrieben: Do 28. Mai 2020, 20:08 Hahny ist KEIN Freimaurer!
Diesen Beitrag von Richard habe ich gelesen, ich fand ihn für sich nicht ansatzweise glaubwürdig und nichtmal als klares Outing. Ich dachte aber, das wäre das "Outing", von dem immer alle reden. Da ich es so unglaubwürdig fand, hab ich mich im weiteren Verlauf nicht um seine Meinung geschert.
Richard hat geschrieben: Do 28. Mai 2020, 19:35 Ok Kinder, da ich Jacko die Bühne ungern alleine überlasse, oute ich mich jetzt als Freimaurer! Hätte gerne etwas länger mitgespielt, aber nun ist es so! Und was weiß ich schon, wie man den Freimaurer richtig spielt? :D Hatte heute tatsächlich keine Zeit!

Da ich mir extrem unsicher über die Rolle von Jacko bin und ihm daher nicht alleine das Zepter überlassen will, spreche ich die klare Empfehlung aus Hahny heute abzuräumen. Ich sage nichts zu meinen Partnern, sage aber so viel, dass weder Hahny, noch Jacko im Team der Freimaurer mitspielen! Jacko hat das ja auch zugegeben!

Warum das Outing? Ich finde die Kombination aus Attentäter möchte jemanden killen und Freimaurer outet sich, sehr charmant! Daher meine ganz klare Attentäter-Empfehlung: Hahny!
--> Diesen Beitrag habe ich nicht gelesen und erst im Totenchat von ihm erfahren. Dieser Beitrag war natürlich mega glaubwürdig und dann hätte ich das anders gezockt... Sorry dafür. Ich hatte zu der Zeit privat einiges an Stress, hab hier im Forum Ärger bekommen, weil ich nicht schnell genug alles vorantreibe und wollte dann bei Üz einfach die Wahrscheinlichkeiten ausnutze, da klar war, dass er eine SR hat. Shit happens. Die Forenfunktion hat vermutlich auch etwas mitgespielt, ich musste zeitweise 8-9 Mal bestätigen, bis ein Beitrag erschien. Hatte dann kaum Zeit zum Lesen.
Benutzeravatar
Pepe
Caporegime
Beiträge: 56
Registriert: So 24. Mai 2020, 21:56

Leider ist gestern ziemlich tragisch meine Mutter verstorben. Das machte es unmöglich zu spielen.
Danke für eure Anteilnahme.

Mit nem besseren Händchen in der Nacht hätten wir Wölfe das gewinnen können.

Bleibt gesund und ich bin bald zurück
HaHoHe 8-)
Benutzeravatar
TvT
Caporegime
Beiträge: 133
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 15:47

Meezy hat geschrieben: Di 2. Jun 2020, 10:28
TvT hätte sich den letzten Post an Tag 2 sparen sollen ^^ der wirkte absolut mafiös/werwölfig.
Findest du?

Wollte dokumentieren, dass ich zumindest grob nachgelesen habe und zu meiner Entscheidung stehe. Exel war für mich wirklich Mafiosi!

Und betrunken war ich leider auch so richtig...

Was es für die "Bösen" einfacher macht: man sucht wirklich die andere böse Partei. Es geht nicht nur um das ablenken von einem selbst (+ Partner)

Fand es sehr spannend!
Benutzeravatar
Bärlin
Consigliere
Beiträge: 447
Registriert: Fr 22. Mai 2020, 21:14
Wohnort: Berlin

Wenn nichtmal Jacko was zu meckern hat, ist das Setting wohl perfekt :mrgreen:

Dass ich das noch erleben darf 8-)
Benutzeravatar
Schorffi
Capo di capi re
Beiträge: 99
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 16:24

Bärlin hat geschrieben: Di 2. Jun 2020, 19:54 Wenn nichtmal Jacko was zu meckern hat, ist das Setting wohl perfekt :mrgreen:

Dass ich das noch erleben darf 8-)
Wahrscheinlich nur, weil die Abiprüfungen doch nicht verschwunden sind :mrgreen:
Benutzeravatar
shirb
Consigliere
Beiträge: 275
Registriert: So 24. Mai 2020, 22:08

Auch von mir noch ein kurzes Feedback. Die Runde und das Setting haben mir sehr zugesagt, gerade die Bürger werden in diesem Szenario vermutlich immer wieder relativ gute Chancen haben, selbst wenn es zeitweise katastrophal läuft. Die taktischen Möglichkeiten gerade im Endgame sind enorm, da wurde nichtmal an der Oberfläche gekratzt bislang.

Der nächste Tag wäre sicher enorm spannend geworden, mit realistischer Siegchance für alle Parteien.
Ein Ass hätten wir noch im Ärmel gehabt.

Mafia zusammen mit Hahny fand ich sehr angenehm; man hat in der Tat gemerkt dass wir das Spiel komplett generell komplett anders spielen/interpretieren, aber am Ende kam aus meiner Sicht ein sehr konstruktives Zusammenspiel zustande. Vielen Dank. Ich habe mich in der Runde was das aktive Schreiben angeht allerdings äußerst schwer getan, naja. Aus dieser Perspektive auch nochmal ein großes Kompliment an die beiden Wölfe, die es aus meiner Sicht tatsächlich sehr gut verstanden haben, sich bürgerlich durch die Runde zu navigieren. Wirklich gut gespielt.

Eine Manöverkritik an Bürger/Werwölfe muss ich dann doch noch loswerden:
Wieso ist den wirklich Sau auf den Richard-Kill angesprungen? Ich meine der hat doch wirklich so dermaßen hart auf Hahny gezeigt? War das schon wieder zu einfach? :mrgreen:


Das Forum fand ich am Anfang auch etwas störend, das hat sich aber spätestens nach dem ausführlichen analysieren in der letzten Nacht auf der Suche nach den Werwölfen gelegt, aus meiner Sicht muss man da jetzt nicht unbedingt was ändern. Größe der Avatare ist mir z.B. egal. Postsperre muss natürlich wegbleiben. Die Idee dahinter war gut, aber hat sich halt gezeigt dass das Ding nicht sinnvoll ist. Kein Problem.

Noch ein paar Worte zum Setting:
Ich bin mir ehrlich gesagt unschlüssig, ob es den Attentäter wirklich braucht? Ich denke das Setting kommt auch gut ohne ihn aus, und wenn er bei einer bösen Partei liegt hat die gegenüber der anderen 'nen sehr extremen Vorteil, da weiß ich noch nicht so wirklich, ob ich das gut finde.
Die Fragen bzgl. Spielwertung und Unentschieden sollten vor der nächsten Runde in dem Setting übrigens zwingend geklärt werden. Raffe btw nicht warum das für Bürger unerheblich war, für die ist ja genauso wichtig wie die Runde gewertet wird? :mrgreen:
Benutzeravatar
Bärlin
Consigliere
Beiträge: 447
Registriert: Fr 22. Mai 2020, 21:14
Wohnort: Berlin

shirb hat geschrieben: Mi 3. Jun 2020, 13:22 Die Fragen bzgl. Spielwertung und Unentschieden sollten vor der nächsten Runde in dem Setting übrigens zwingend geklärt werden. Raffe btw nicht warum das für Bürger unerheblich war, für die ist ja genauso wichtig wie die Runde gewertet wird? :mrgreen:
Das Setting kann mit einem Unentschieden zwischen den bösen Parteien enden, ja. Braucht es noch mehr ? :mrgreen:
Benutzeravatar
shirb
Consigliere
Beiträge: 275
Registriert: So 24. Mai 2020, 22:08

Naja, mich würde z.B. interessieren, wie es ist wenn nur noch ein Bürger am Tag lebt und die bösen jeweils gleich start sind.
Dann entscheidet der Bürger nach Sympathie wer gewinnt? Ist das so gewollt? Wollte nur im Vorfeld drauf hinweisen.
Benutzeravatar
Bärlin
Consigliere
Beiträge: 447
Registriert: Fr 22. Mai 2020, 21:14
Wohnort: Berlin

Das ist ein möglicher Ausgang, ja.
Meiner Meinung aber auch nicht weiter verwerflich, so ist es dann halt. Dem kann man auch nicht wirklich entgegensteuern, oder hast du da einen anderen Vorschlag ?
Benutzer 53 gelöscht

Dann wähle ich mich als Bürger selbst und es wird ein Unentschieden zwischen den bösen Parteien. :mrgreen:
Benutzeravatar
Meezy
Consigliere
Beiträge: 260
Registriert: So 24. Mai 2020, 14:52

Unentschieden heißt aber auch, keine Gewinner oder?
Benutzeravatar
Bärlin
Consigliere
Beiträge: 447
Registriert: Fr 22. Mai 2020, 21:14
Wohnort: Berlin

Meezy hat geschrieben: Do 4. Jun 2020, 10:02 Unentschieden heißt aber auch, keine Gewinner oder?
Ja, das ist die Definition von Unentschieden :mrgreen:
Benutzeravatar
DonExel
Consigliere
Beiträge: 355
Registriert: So 24. Mai 2020, 21:45

Aber Verlierer kann es in dem Setting geben - trotz Unentschieden. :D
A-HU!
Antworten