Mafia XXXVII - Freimaurer in Comcity

Historische Spiele
Benutzer 53 gelöscht

Oder habe ich einen Denkfehler?
Benutzeravatar
Scoville
Caporegime
Beiträge: 137
Registriert: Di 19. Mai 2020, 22:06

TvT da?
Benutzer 53 gelöscht

Falls TvT nicht mehr da ist, können wir beide noch Meezy wählen. :lol:
Benutzeravatar
DonExel
Consigliere
Beiträge: 355
Registriert: So 24. Mai 2020, 21:45

Ich bin nochmal kurz hier und amüsiere mich köstlich. Es ist so offensichtlich, aber ich habe mich emotional zu weit von meinem Team entfernt um jetzt noch produktiv zu werden.

Wie man nicht merken kann wss meezy da abzieht ist schon köstlich. Auch shirb... herrlich.

Die Bösen gewinnen verdient. Ich bin nur noch gespannt welches Team.
A-HU!
Benutzer 53 gelöscht

Auch wieder Quatsch... das wäre Patt ohne TvT, oder?
Benutzeravatar
Scoville
Caporegime
Beiträge: 137
Registriert: Di 19. Mai 2020, 22:06

Und in dem Moment wo ich nach TvT frage taucht Exel wieder auf. Ist klar.

Hahny, du bist schon auf Meezy. Na gut, dann wird's Exel, kann ich sehr sehr gut mit leben.

Kann wie gesagt die Argumente gegen Moolt nicht nachvollziehen, habe aber kein Mehrwissen. Wenn ich mit meinen 4 Kandidaten falsch liege, wäre mein "Nachrücker" Pepe.
Benutzeravatar
DonExel
Consigliere
Beiträge: 355
Registriert: So 24. Mai 2020, 21:45

Meezy, Shirb 99% böse
Moolt 90%
TvT 80%

Scoville so ungewohnt schlecht unterwegs dass er eigentlich auch böse sein muss.
A-HU!
Benutzeravatar
DonExel
Consigliere
Beiträge: 355
Registriert: So 24. Mai 2020, 21:45

Ich werde wahrscheinlich an keiner nicht-anonymen Runde mehr teilnehmen und freue mich erlöst zu werden.
A-HU!
Benutzeravatar
DonExel
Consigliere
Beiträge: 355
Registriert: So 24. Mai 2020, 21:45

Viel Spaß noch. Go Werwölfe!
A-HU!
Benutzeravatar
Meezy
Consigliere
Beiträge: 260
Registriert: So 24. Mai 2020, 14:52

Mal sehen was die Nacht uns bringt.
Benutzeravatar
TvT
Caporegime
Beiträge: 133
Registriert: Sa 23. Mai 2020, 15:47

Meezy hat geschrieben: Fr 29. Mai 2020, 20:48 Wenn ich mich nicht täusche kann ich bei Exel den Deckel drauf machen sofern TvT und Scoville nichts mehr ändern.

Dann Exel
Auch nach 8 grossen Bier und 4 yschnaps bleib ich bei Exel
Benutzeravatar
DonExel
Consigliere
Beiträge: 355
Registriert: So 24. Mai 2020, 21:45

Meezy hat geschrieben: Fr 29. Mai 2020, 20:59 Mal sehen was die Nacht uns bringt.

Böser Mafioso! Stirb!!!
A-HU!
Benutzeravatar
DonExel
Consigliere
Beiträge: 355
Registriert: So 24. Mai 2020, 21:45

TvT hat geschrieben: Fr 29. Mai 2020, 21:00
Meezy hat geschrieben: Fr 29. Mai 2020, 20:48 Wenn ich mich nicht täusche kann ich bei Exel den Deckel drauf machen sofern TvT und Scoville nichts mehr ändern.

Dann Exel
Auch nach 8 grossen Bier und 4 yschnaps bleib ich bei Exel
Dummdummdummdummdumm
A-HU!
Benutzeravatar
Bärlin
Consigliere
Beiträge: 447
Registriert: Fr 22. Mai 2020, 21:14
Wohnort: Berlin

Bürgerwahl 8/8 Stimmen (5 fix)

Exel--> Moolt
Scoville --> Exel
TvT --> Exel
Hahny --> Meezy
Meezy --> Shirb
Moolt --> Exel
Exel --> moolt
Pepe --> Shirb
Shirb --> Meezy
Shirb --> Meezy
Moolt --> Exel
Pepe --> moolt
Meezy --> Exel


4x Exel ( 2 | 2 )
2x Meezy ( 1 | 1 )
2x Moolt ( 0 | 2 )


Kuriose Todesfälle Teil drölftausend

Leverkusen. Einer von zwei Fans der Werkself ist nicht anwesend, als das heutige Spiel steigt.
Ein Date während dem Spiel ? Das geht gar nicht.
Aus dem Badezimmer heraus wurden fleißig Nachrichten geschickt, bis die Angebetete schließlich hineinstürmte, in die Dusche griff und eine Schampoo-Flasche warf. Die Flasche platzte an der Brust von Exel auf, dieser geriet ins Straucheln, rutschte auf der glitschigen Flüssigkeit aus, stürzte und brach sich das Genick, als sein Bürgerschädel auf die Toilette knallte.
Benutzeravatar
Bärlin
Consigliere
Beiträge: 447
Registriert: Fr 22. Mai 2020, 21:14
Wohnort: Berlin

Weiterführung der Runde wird auf Dienstag verschoben.
Dafür fällt der freie Mittwoch weg.
Benutzeravatar
Bärlin
Consigliere
Beiträge: 447
Registriert: Fr 22. Mai 2020, 21:14
Wohnort: Berlin

Die aktuelle Runde wird hiermit aufgrund eines Trauerfalls beendet.

Es gibt Momente, in denen so einen Spiel einfach nebensächlich ist, deshalb verzichten wir an dieser Stelle auf die Fortführung.
Benutzeravatar
Bärlin
Consigliere
Beiträge: 447
Registriert: Fr 22. Mai 2020, 21:14
Wohnort: Berlin

Hallo zusammen,

ich bedauere, dass die Runde so zu Ende gegangen ist. Dennoch möchten wir hier natürlich über die Runde und das neue Setting diskutieren.

Dazu erstmal die Auflösung:

Mafia: Hahny, shirb
Werwölfe: Pepe, TvT

Scoville war natürlich der letzte Freimaurer.
In der Nacht wären Meezy (Bürger) und TvT (Werwolf) gestorben. Die Siegchancen wären also sowohl für die Mafia, wie auch für die Bürger hoch gewesen.

Ich muss sagen, dass ich mit dem Setting nicht unzufrieden bin. Das Ende von Tag 1 ist leider maximal unglücklich für die Bürger gelaufen, was die Runde ein wenig gelähmt hat. Prinzipiell hat man aber gemerkt, dass alle Lust auf etwas neues haben.

Wir können gerne auch noch über Änderungen am Setting nachdenken, z.B. wäre da die Möglichkeit die Kommunikation der Gruppen auf die Nacht zu beschränken, das stärkt aber denke ich eher die bösen Parteien.
Bevor wir etwas ändern, würde ich allerdings auch gerne eine Runde vollständig spielen.

Ps.: Die Mafia hat diese Nacht 72 Stunden und 15 Minuten gebraucht, um sich für ein Opfer zu entscheiden. Das ist neuer Mafia-Rekord :mrgreen:
Benutzeravatar
Meezy
Consigliere
Beiträge: 260
Registriert: So 24. Mai 2020, 14:52

Mein Beleid an die betroffene Person.

Zum Spiel:
Da es was neues war, fand ich es grundsätzlich gut. Auch, dass es zwei böse Parteien gab gefiel mir (habe ich ja selber angeregt).
Allerdings gab es einfach keine Anhaltspunkte zum analysieren. Ich habe selber gemerkt, wie ich am Ende einfach diejenigen verdächtige, die "anders" als sonst spielen. Mit Jacko, Üz und Hahny habe ich damit an Tag 1 ja sogar 3 aus 3 gehabt, nachdem Katzer aus dem Fokus fiel. Auch Pepe merkte man es zu beginn an. Der legte das aber erstaunlich schnell ab.

Vielleicht bin ich zu schlecht (diese Runde war ich es aus oben genannten Gründen) - aber ich habe keine Anhaltspunkte zum Analysieren gefunden. Lag es am "komischen" Tag 1? Am nicht durchgeführten Shirb Move?
So ungerne ich den Cop (bzw die Stärke und Abhängigkeit der Rolle) mag, so wertvoll scheint er zu sein, um Nachtkills auswerten zu können.

Diese Runde gab es irgendwie nichts, worauf man bauen konnte. Zumindest konnte ich keine Anhaltspunkte aus den Nachtkills ziehen und ich würde gerne wissen, wie es den bösen Parteien erging.

Worauf ich hinaus will, so wie es diese Runde gespielt wurde war es mMn ein reines Glücksraten und anonym wäre Exel auch eher nicht gehangen, da gebe ich ihm recht.
Für mich wurde durch diese Runde einmal mehr deutlich, warum wir anonym spielen sollten.

P.S.
Abschließend möchte ich Pepe und Hahny ein Lob aussprechen, mich hattet ihr echt in der Tasche an Tag 2. Hahny hat an Tag 1 sensationell reagiert und war auch danach "typisch Hahny" - und Pepe hatte sich nach anfänglichen Auffälligkeiten extrem schnell an Bürger Pepe angepasst.

Moolt hat mich zum Ende von Tag 2 echt zum Nachdenken gebracht. Fand deine Argumentationen am Ende echt gut und bürgerlich.

TvT hätte sich den letzten Post an Tag 2 sparen sollen ^^ der wirkte absolut mafiös/werwölfig.

Und die Idee von Jacko (jeder nennt einen Spieler, der mit den meisten Stimmen wird gehangen) fand ich sehr gut (auch in der Umsetzung es dann nicht zwingend so zu machen) - genauso die Entscheidung der Freimaurer einen der eigenen zu opfern um Jacko bei der Wahl zur Seite zu stehen. Leider hat Jacko es dann aber verkackt ^^

Lange Rede, kurzer Sinn - wir können das Setting nochmal versuchen, aber am besten Anonym und dann mal schauen, ob es genauso schwer bleibt.
Benutzeravatar
Scoville
Caporegime
Beiträge: 137
Registriert: Di 19. Mai 2020, 22:06

Auch von mir aufrichtiges Beileid!

---

Ich will mich jetzt gar nicht groß in Details verlieren. Der Spielverlauf aus meiner Rolle gesehen natürlich maximal frustrierend, unglaublich dass die Bürger trotzdem noch eine Siegchance hatten dank der Nachtkills.
Stimme Meezy teilweise zu in Bezug auf das "Glücksraten" - man musste schon sehr auf Nuancen achten, und lag daher auch öfter mal daneben mit seinen Vermutungen. Aber das heißt nicht, dass das Setting schlecht wäre - es ist halt was komplett Neues, und erfordert neue Denkweisen. Gerne wieder @Bärlin!

Werde bis zur nächsten Runde noch ein bisschen an der Forentechnik feilen. Die Vorschauseite wurde ja zwischenzeitlich schon deaktiviert. Gibt's sonst noch Punkte, die man aus eurer Sicht dringend angehen müsste?
Benutzeravatar
Katzer
Caporegime
Beiträge: 201
Registriert: So 24. Mai 2020, 22:40
Wohnort: Berlin

Auch von mir aufrichtiges Beileid an die betroffene Person!

Zum Setting:
Ich hatte an der Variante großen Spaß, auch wenn man sich durch das ständige Hin- und Herrechnen ob der wahnsinnig zahlreichen Variablen schon ganz schön das Hirn zermartert hat - oder vielleicht auch gerade deswegen. :mrgreen:

Da wir das Thema schon mal hatten: Am ersten Tag hätte ich eine unbegrenzt verfügbare blaue Stimme sehr reizvoll gefunden, um mehr Bewegung hineinzubringen. Die feste rote Stimme würde wie gehabt bleiben, aber dass man seine blaue Stimme beliebig oft verändern könnte, fände ich eine interessante Anpassung des Systems.

Ansonsten würde ich allerdings auch sagen, wir sollten erst einmal eine vollständige Runde in dem Setting spielen, bevor wir zu krasse Änderungen vornehmen. Insgesamt finde ich den Ausgang dieser Variante sehr offen - ich glaube, Jacko sagte an Tag 1 (oder nach seinem Ableben im Totenchat, ich bin mir gerade unsicher), dass das Spiel für die Bürger kaum zu gewinnen sei. Dem würde ich widersprechen, gerade nach den letzten beiden Nachtkills hätte ich einen Bürgersieg sogar als ziemlich wahrscheinlich angesehen. Dass sich das Blatt für eine einzelne Partei mehrfach so stark wenden kann, ist für mich sogar ein besonderer Spannungsfaktor des Settings. Exel hat es so schön beschrieben als "Mexican Standoff Dilemma" - zwei gleich starke Parteien bekämpfen sich und die dritte, eigentlich schwächere, profitiert. :mrgreen:

Allerdings ist es natürlich auch richtig, dass bei dieser Spielweise ein Remis nicht unwahrscheinlich ist. Das sollte man also noch mal diskutieren: Wollen wir Remis als offizielle Ergebnismöglichkeit aufnehmen oder dem in irgendeiner Form entgegenwirken? Es wurde ja beispielsweise ebenfalls bereits über die Reihenfolge der Nachtkills gesprochen, die eine solche Einschränkung sein könnte - sind z.B. nur noch ein Werwolf und ein Mafioso übrig, schlägt derjenige zu, der dem Spielleiter als erstes eine Nachricht schreibt. Wird der andere getroffen, verliert er seine Nachtaktion. Aber das kann man sicher auch auf diverse andere Arten festlegen, wenn man das auf irgendeine Art definieren möchte. Ich persönlich fände aber auch Remis als offizielle Spielwertung absolut in Ordnung.
Benutzeravatar
Katzer
Caporegime
Beiträge: 201
Registriert: So 24. Mai 2020, 22:40
Wohnort: Berlin

Scoville hat geschrieben: Di 2. Jun 2020, 10:51 Werde bis zur nächsten Runde noch ein bisschen an der Forentechnik feilen. Die Vorschauseite wurde ja zwischenzeitlich schon deaktiviert. Gibt's sonst noch Punkte, die man aus eurer Sicht dringend angehen müsste?
Es wurde ja schon viel über die Übersichtlichkeit des Forums gesprochen, wobei ich da eine Lanze für das Design brechen möchte - ich finde es eigentlich ziemlich übersichtlich. Die ganzen Rentner hier können sich bloß nicht umgewöhnen. :lol:

Ansonsten hatte Timo ja bereits einige Punkte zusammengetragen, wie z.B. die Größe der Avatare. Ich glaube, wenn man die paar Sachen abarbeitet, läuft's schon wirklich ziemlich rund. Ich bin übrigens großer Fan der Funktion, einen Entwurf zu speichern - was offenbar auch nicht ans Gerät gebunden ist, sondern an den Account. Sprich man kann am Rechner einen Entwurf speichern und später am Handy aktualisieren und posten. Gerade für vorbereitete Outingposts könnte das sehr sinnvoll sein. :mrgreen: Und auch die von Scoville empfohlene Sortierfunktion nach Autor ist wirklich extrem hilfreich. Sind schon echt ein paar gute Features (wie z.B. auch der Hyperlink-Pfeil beim Quoten)!
Benutzeravatar
Bärlin
Consigliere
Beiträge: 447
Registriert: Fr 22. Mai 2020, 21:14
Wohnort: Berlin

Erstmal freut es mich, dass das Setting durchaus positives Feedback findet.

EIne Sache habe ich vergessen, die wollte ich eigentlich heute früh in der Story erwähnen:
Das Forum wird irgendwann zwischen heute Abend 22 Uhr und morgen früh 6 Uhr für 45 Minuten nicht erreichbar sein. Der Hoster führt Wartungsarbeiten durch.
Benutzer 53 gelöscht

Mein aufrichtiges Beileid! :(

Ich fand das neue Setting sehr interessant, auch wenn ich mich an Tag 1 damit schwer getan habe. Als Rentner der Gruppe (wie Katzer so eloquent formulierte), habe ich so meine Probleme mit dem neuen Forum und dem Design gehabt, was mich hier und da ein wenig zweifeln ließ. Ich denke aber, dass es eine Gewohnheitssache ist und mit der Zeit auch von mir besser genutzt, benutzt und ausgenutzt werden kann/wird.

Mit shirb in der Mafia war es sehr spannend, da wir in den letzten Runden oft uns aneinander abgearbeitet haben, den anderen kritisch zu sehen. Es hat sich auch im Chat gezeigt, dass wir fast immer komplett konträre Meinungen zu Spielern hatten und es daher auch lange gedauert hat, bis wir in Nacht 2 TvT gewählt haben... wie wir den gefunden haben, lasse ich jetzt erstmal unkommentiert. :lol: Eine falsche Annahme, führte zum perfekten Ergebnis.

Unsere Tage waren eher so semigut und viele hatten mich an Tag 1 schon auf dem Schirm. Ab Tag 2 lief es nach Jackos' Aktion (die ich im Ansatz so dennoch richtig fand, er hätte sich einfach mit Richard abstimmen sollen) und den Kills an Katzer (Danke dafür an die Wölfe!) und Richard, gerade für mich um ein vielfaches leichter. Keine Ahnung, wie es sich heute entwickelt hätte, aber eins weiß ich... Pepe hatte ich Null auf dem Schirm! Sehr gute Runde von ihm!

Wie Exel, bin auch ich nach meiner Erfahrung von Tag 1 dafür, lieber anonyme Runden zu spielen. Es kommt ja nicht von ungefähr, dass ausgerechnet Katzer, Üz, Richard und mit Abstrichen Exel, in mir direkt den untypischen Hahny sahen und mich dementsprechend auch für den Galgen/den Attentäter forcierten. Nachdem sie fast alle weg waren, konnte ich es leichter spielen. Wäre Richard noch dagewesen an Tag 2 oder Katzer, es wäre sehr schwierig geworden, den Tag zu überstehen.

Ich denke, es wurden hier gute Ansätze geschaffen für den weiteren Verlauf.

Danke an Timo, der im Mafiachat fast wahnsinnig geworden ist und auch danke an shirb. Wie gesagt... war sehr spannend mit Dir in einer bösen Gruppierung zusammen zu spielen.

Ach... und danke an Jacko und seinen Mastermove, der mich zum Bürger an Tag 2 gemacht hat. ;) Wobei ich auch da festhalten muss: Logisch konnte ich als Mafioso/Werwolf eigentlich nur so reagieren! Allerdings wäre auch als einfacher Bürger keine andere Reaktion eine Alternative gewesen.
Benutzeravatar
DonExel
Consigliere
Beiträge: 355
Registriert: So 24. Mai 2020, 21:45

Auch von mir mein aufrichtiges und tief empfundenes Beileid.
Ich hatte zuletzt häufiger beruflich mit Tod und Trauer zu tun und finde es immer unglaublich was da auf Betroffene einprasselt. Es gibt keinen Trost, aber ich hoffe dass es Stütze und Kraft gebende Gesellschaft gibt. Halt ist wichtig...


Zur aktuellen Spielrunde: Obwohl Tag 1 maximal unglücklich lief lässt das Szenario immer noch eine Hintertür. Diese Comeback-Möglichkeiten haben aber natürlich nur die Bürger! Wölfe oder Mafiosi die so einen Start erwischen haben schlichtweg verkackt. Insofern bin ich in weiteren Runden gespannt, wie ausgewogen das Szenario am Ende tatsächlich sein wird und wie oft eine böse Partei den Sieg erringen kann.

Rein taktisch glaube ich, dass die Bürger unglaublich "suboptimal" performt haben an Tag 1, da mussten sich beide böse Parteien ja nur halbwegs entspannt durchlavieren. Jackos Move fand ich super (bis auf den Moment mit dem übersehenen Outing von Richard). Aber ich möchte auf beides im Nachgang gar nicht zu groß eingehen. Zukünftige Runden werden da sicherlich Variationen und andere Wege aufzeigen, die man besser erlebt als theoretisch diskutiert. Sonst ist man da auch direkt im ersten Durchlauf zu sehr auf der Metaebene...

Anonyme Runden sind wohl inzwischen immer das Mittel der Wahl.

Zum Board: Nach Abschalten der äußerst verstörenden Zwischenfenster wenn einem andere Posts zuvorkamen fand ich es schon deutlich angenehmer. Optisch ist es dem alten Forum um Welten überlegen - Übersichtlichkeit kommt wahrscheinlich auch mit der Gewöhnung.
Kleinere Avatare wurden ja schon mehrfach angesprochen. Der Avatar von TvT gehört ohnehin verboten. :mrgreen:

Ich würde übrigens ganz gerne in der nächsten Runde erst einmal ein anderes Szenario spielen als wieder das Gleiche - egal ob anonym oder Klarnamen. Es hat mir zwar sehr gut gefallen, aber alleine schon der Abwechslung wegen.
Ich erneure hiermit meinen Wunsch nach dem Bärville(Scolin?)-Setting.
A-HU!
Benutzeravatar
Bärlin
Consigliere
Beiträge: 447
Registriert: Fr 22. Mai 2020, 21:14
Wohnort: Berlin

Ich denke auch, dass dieses Setting viele Comeback-Möglichkeiten und Variationen bietet.
Hier wird die Zeit zeigen wie das Balancing ist, aber ich halte es aktuell für recht gut. Auch Analyse-Möglichkeiten bieten sich denke ich mit mehr Erfahrung.
Die ersten Runden im alten Setting waren auch eine Katastrophe für die Bürger, weil niemand wusste was er machen soll. Das legt sich hoffentlich mit der Zeit.

Wir können uns gerne auch mal an das Bärville-Setting wagen, ich bin mir aber nicht sicher, ob wir aktuell die 15 Spieler zusammenbekommen würde.
Ein Spieler ist im Urlaub, einer fällt anderweitig aus. Wir können es natürlich versuchen, ich würde mich auch als Spieler anbieten, wenn Schorffi sich zutraut das Setting zu leiten :mrgreen:

Ansonsten bin ich bekanntermaßen auch klar für anonyme Runden. Ich wollte es hier wegen der Neuerungen erstmal so belassen, aber es hat sich gezeigt, dass anonym auf jeden Fall besser ist.

Bevor wir direkt wieder starten, würde ich aber auch vorschlagen, dass wir noch ein bisschen am Forum schrauben.
Antworten